Winterflucht auf die Sonneninsel

Irgendwie ist es ja immer das Selbe um diese Jahreszeit. Das einzige Vitamin D bekommt man nur als Kapsel, man zerbricht sich den Kopf darüber wieviele Schichten man zum Biken anziehen soll und irgendwann ist man es Leid in das trostlose Grau hinauszublicken. Trotz unzähliger Stunden auf der Walze und dem Mountainbiken im Schnee, Eis und Gatsch, das ja auch seinen Reiz hat, zieht es einen doch in wärmere Gefilde. Ich würde mich jetzt nicht direkt als passionierten Rennradfahrer bezeichnen, mein Herz schlägt eindeutig für das Mountainbike, doch genieße ich es doch gerade im Sommer viele schöne Kilometer auf der Straße zu fressen. Auch heuer veranstaltete Catenasport die Radreise nach Gran Canaria unter dem Motto „eine Woche Rennrad unter der kanarischen Sonne“.

Auch wenn das Wetter heuer in den Bergen etwas kühler war, ist es doch sehr fein Ende Februar kurz-kurz am Renner zu sitzen und zu schwitzen während man sich von wärmenden UV-Strahlen durchfluten lässt. Landschaftlich zeigt sich die Insel von einer sehr charmanten Seite. Während sich an der südlichen Seite der Insel eine Bettenburg nach der anderen an der Küste türmt, welche sehr intensiv von Briten und Deutschen (meist im pensionsfähigen Alter) belagert werden, bietet sich dir im Hinterland eine unheimlich schöne Landschaft. Die doch eher karge und mit Hartlaubgewächsen versehene Flora und Fauna stellt einen unheimlich tollen Kontrast zum grauen Österreich dar. So schweift das Auge gerne mal in die Landschaft während man sich die Anstiege raufschlängelt.

Eines darf man allerdings nicht unterschätzen: auf der Insel ist nichts flach. Nada! Selbst im zweistelligen Kilometerbereich kommst du leicht auf 1.500+ Höhenmeter. Und die Anstiege haben es zum Teil echt faustdick hinter den Ohren. Lang und steil gehören auf Gran Canaria zum guten Ton dafür wird jede Strapaze mit einer unheimlich imposanten Aussicht von oben belohnt!

Doch ein wenig weinte mir doch das Mountainbikerherz wenn du die Trails erspähst, die durchaus lang und vielversprechend aussehen. Vielleicht kommt ja nächstes Jahr eine Mountainbikegruppe zusammen!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s